Nach der Operation

Sie werden nach der Operation zunächst im Aufwachraum von geschultem Fachpersonal überwacht. Dabei werden die Organfunktionen (EKG, Blutdruck, Sauerstoffgehalt des Blutes) durch angeschlossene Messgeräte erfasst. Erst wenn Sie wach und ansprechbar sind, alle Funktionen wieder stabil sind, und der Narkosearzt sich von ihrem Zustand überzeugt hat, werden Sie wieder auf Station verlegt.

Ganz wesentlich für Ihr Wohlbefinden ist eine effiziente Schmerztherapie. Wir legen Wert auf ein individuell angepasstes Schmerzmanagement, das Ihnen die Sicherheit bietet, sich nach der Operation ohne Beeinträchtigung durch Schmerzen erholen zu können und auch eine rasche Mobilisierung ermöglicht. Die Schmerztherapie beginnt während der Narkose und wird im Aufwachraum und auf der Station fortgeführt. Sie wird engmaschig vom Narkosearzt kontrolliert.

Bei den regelmäßig durchgeführten Visiten haben Sie die Möglichkeit, auch nach der Operation „Ihren“ Anästhesisten zu sprechen.