Transsexualität

Mann ist Mann und Frau ist Frau! Das gilt – bei allen individuellen Unterschieden – für die allermeisten von uns. Deshalb kann sich auch kaum jemand vorstellen, was es heißt, wenn das einmal nicht so ist. Tatsächlich kommen aber Schätzungen zufolge mindestens 0,005 % aller Menschen im „falschen Körper“ auf die Welt. Die Gründe, die zu Transsexualität (Transidentität) führen, sind noch nicht endgültig erforscht, vieles spricht aber für genetische (erbliche) Ursachen.

Leben als transsexueller Mensch

Für die Betroffenen bedeutet Transsexualität oft schwerstes psychisches Leiden, Ausgrenzung durch die Gesellschaft sowie einen langen und dornenreichen Weg bis zur ersehnten operativen Geschlechtsanpassung.

Transgender-Chirurgie in der Klinik Sanssouci

Operative Geschlechtsangleichungen werden in der Klinik Sanssouci bereits seit über 20 Jahren durchgeführt.

Während viele Kliniken diese Geschlechtsangleichungen in mehreren Einzeloperationen durchführen, bevorzugen wir, dass die jeweils erforderlichen Schritte zur Geschlechtsangleichung in einer einzigen Operation zusammengefasst werden („All in One“). Hierdurch reduziert sich die Dauer des gesamten Geschlechtsangleichungs- und Heilungsprozesses.

Dies erfordert nicht nur eine sorgfältige Organisation vor, während und nach der Operation, sondern auch die Koordination mehrerer Operationsteams, da die einzelnen Operationsschritte nahtlos aufeinander abgestimmt sein müssen.

Durch die Vielzahl geschlechtsangleichender Operationen, die in unserem Hause bereits durchgeführt wurden, kann die Klinik Sanssouci dabei auf einen großen Erfahrungsschatz – von der Vorsorge bis zur Nachsorge – zurückblicken:

In unserer Klinik finden auch die vorbereitenden Gespräche, die Voruntersuchungen sowie die stationäre und auch ambulante Nachsorge statt. Darüber hinaus finden unsere Patienten bei uns Unterstützung bei vielen weiteren Fragen zum Thema Geschlechtsangleichung.

Unsere Operateure sind renommierte Experten in ihren Fachbereichen. Nachdem es Dr. Paul Daverio, der den Fachbereich Transgender-Chirurgie von Beginn an geleitet hat, nach seinem erfolgreichen Wirken bei uns 74-jährig zu einer neuen Wirkungsstätte gezogen hat, liegt die ärztliche Leitung des Teams seit 2018 bei Dr. Olivier Bauquis aus Lausanne in der Schweiz. Dr. Bauquis führt seit vielen Jahren Transgender-Operationen durch und verfügt entsprechend über eine große Expertise und ein hohes Renommee.

Außerdem konnten wir in 2020 mit Dr. Jürgen Schaff einen weiteren international renommierten Operateur für unsere Klinik gewinnen. Dr. Jürgen Schaff hatte bisher mit großem Engagement und Erfolg insbesondere Mann-zu-Frau-Operationen in München im Klinikum Rechts der Isar durchgeführt. Dabei hat er die klassischen und bekannten Operationsmethoden stetig verfeinert und zu seiner sog. Kombinierten Methode weiterentwickelt.

Wir freuen uns sehr, mit zwei erfahrenen Spezialisten der Transgender-Chirurgie unseren Patienten ein noch breiteres Angebot auf dem Feld der TS-Chirurgie machen zu können.